Formen der
Bestattung

Bestattungsarten - Möglichkeiten der Beisetzung

In der heutigen Zeit sind hierzulande folgende Bestattungsarten üblich:

  • Erdbestattung

  • Feuerbestattung

  • Seebestattung

  • Baumbestattung

  • Diamantbestattung

Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Es ist von Vorteil, wenn ein Sterbevorsorge-Vertrag vorliegt. So wissen Hinterbliebene eindeutig, welche Bestattungsart gewünscht ist.

Beisetzung in klassischer Grabstelle

Die wohl bekannteste Bestattungsart ist die Erdbeisetzung im Sarg.

Ebenso wie bei der Urnenbeisetzung (=Feuerbestattung) wird dazu eine Fläche auf einem Friedhof bezahlt und genutzt. Ein Grabstein oder Holzkreuz kann aufgestellt werden.

Möglich ist zudem eine anonyme Bestattung oder die Erwähnung auf der gemeinsamen Tafel einer Gedenkwiese.


Besondere Bestattungsarten - die Alternativen

Die Asche von Verstorbenen kann bei einer Seebestattung im Rahmen eines Abschiedsrituals dem Meer übergeben werden. Sie kann alternativ zu einem Schmuckstück verarbeitet werden - Dies wird als Diamantbestattung bezeichnet.

Einige Friedhöfe, sowie Friedwälder bieten Baumbestattungen an. Dabei ist der Pflegeaufwand für die Hinterbliebenen gering und ein kleines Schild weist auf die verstorbene Person hin.